Tag: Fritz

Firtz!Box als Packet Sniffer und das ab Werk

Die Fritz!Boix Router sind in ziemlich vielen Heimnetzwerken vertreten. Und dank einer kleinen versteckten Funktion, die wohl nur für den AVM Service zugänglich sein soll, kommt ein Packet-Sniffer ab Werk mit.

Der Trick ist denkbar eibfach. Einfach im Heimnetz diesen Link aufrufen: http://fritz.box/html/capture.html

Und schon kommt man auf das Capturing. Praktishcer Weise wird das WireShark Format zum abspeichern der Daten genutzt. So fällt eine Analyse recht einfach und aussagekräftig aus.


T-Home Speedport Router von AVM auf Fritz flashen

Mitlerweile ist es allgemein bekannt, dass die Deutsche Telekom AG viele ihrer Router von AVM bezieht und durch eine eigene Firmware “beschränkt”.  Die Router entsprechen in der Regel einem schon bestehendem Gerät der Fritz-Reihe mit kleinen Hardwareänderungen. So ist z.B. ein Speedport W920V eine Fritz-Box 7270 und anstatt einem ADSL2+  ein VDSL Modem an board. Findige User haben sich die Aufgabe gesetzt die beschränkte Firmware wieder durch eine original AVM-Software zu ersetzen und somit die vollen Möglichkeiten auszuschöpfen.

Das IP-Phone-Forum bietet in einem Thread eine ausführliche Anweisung und natürlich auch reichlich Hintergrundinformationen. Das dabei natürlich die Gewährleistung flöten geht sollte klar sein. Allerdings gibt es auch die Möglichkeit wieder auf eine original T-Com-Firmware zu downgraden.

Ich muss darauf hinweisen, dass ich nicht dazu ermutigen möchte solche Änderungen durch zu führen. Ein Fehler kann zum zerstören der Router führen.  Jede Handlung geschieht auf eigene Gefahr!

Copyright © 1996-2010 Pascal Mielke. All rights reserved.
Jarrah theme by Templates Next | Powered by WordPress