Tag: Tagging

Ich bin schon wieder RFID-Tagged

Im vergangenem Post “Ich bin RFID-Tagged” hatte ich bereits beschrieben, dass ich mir einen EM4102 RFID-Chip habe in meine linke Hand implantieren lassen.
Zur Erweiterung der Möglichkeiten folgte heute der angedrohte HitagS2048 in meine rechte Hand.

Bilder zur ersten Implantierung werden auf RFID-Tagging.de sicher folgen. Von der zweiten gab es leider keinen Fotografen, weil die Implantation dann doch etwas spontan abgelaufen ist. Hierzu ein Dank an die Firma Endrich Bauelemente Vertriebs GmbH für die blitzschnelle Zusendung der HitagS-Chips und den netten Kontakt!


Ich bin RFID-Tagged

rfidimplantIch hatte ja darüber berichtet, dass ich nun noch ein RFID-Tagging-Portal eröffnet habe. Das ganze natürlich nicht ohne Grund.
Seit letztem Freitag habe ich mein erstes RFID-Implantat. Ein zweites folgt nächste Woche.
Das jetzt eingesetzte “Tag” ist ein EM4102 Chip mit einer 10-Stelligen Seriennumer (ROM) und ist 2,2x12mm groß und sitzt nun (siehe Foto) in meiner linken Hand.
Der folgende Chip ist ein HitagS2048 mit einer Größe von 2,2x8mm der abgesehen von einer Seriennummer auch einen Speicher (RAM) von insgesammt 2048bit besitzt (256byte).

Anwendungsmöglichkeiten sind Zahlreich. Von meinem PC der sich nun nur noch aktivieren lässt, wenn ich an ihm sitze bis hin zur Wohnungstür die sich theoretisch mit einem Wink öffnen lassen könnte.

Unter http://www.rfid-tagging.de gibt es extra ein Forum in welchem man dazu Fragen stellen kann oder eine Seite auf der man sich ausgiebig darüber informieren kann.


Neues RFID-Tagging Portal

Ich habe zum Thema RFID-Tagging (RFID-Implantat) ein neues Portal eröffnet. Als ich mich über das Thema informieren wollte, waren so gut wie keine Infos vorhanden, daher von mir eine komplette Seite mit Forum und Wiki.
Das ganze lebt natürlich ein wenig vom mit machen.
Ich freue mich also über jeden aktiven Besucher.

Natürlich steht das Thema RFID an erster Stelle, von daher kann hier auch über jegliche andere RFID Themen wie eigene Projekte oder Techniken diskutiert werden.

rfidbanner


RFID Transponder als Schmuck

Achtung RFID

Tattoos und Piercings sind schon lange mehr kein Ausdruck für einen schlechten Umgang. Implantate werden auch immer normaler. Nur was sagt man dazu wenn wir als Mensch den ersten Schritt in Richtung “Cyborg” machen, und uns einen kleinen RFID Transponder einpflanzen lassen?

Bei Tieren ist dieser Schritt mitlerweile “normal”. Bei dem so genannten Chippen wird einfach ein kleiner Transponder unter die Haut gschoben.

Amal Graafstra ist einer der wenigen Menschen auf der Welt, die diesen Schritt bereits hinter sich haben. Auf seiner Internetseite berichtet er mit Fotos und Videos.

Das selbe hatte ich bereits vor einigen Jahren im Fernsehen gesehen, in dem ein Club seinen VIP-Mitgliedern diesen Service als Ersatzzahlungsmittel anbot.

Allerdings ist es überraschend, wie schwer es ist Informationen zu diesem so genanntem Tagging im Netz zu finden.

(RFID Warnlogo von Johannes Steil aus Hamburg, Gewinner des FoeBuD e.V. Warnlogo-Wettbewerbs)


Copyright © 1996-2010 Pascal Mielke. All rights reserved.
Jarrah theme by Templates Next | Powered by WordPress