Weil ich ja nun einen Home Server besitze, wollte ich heute die 1TB-HD meines Studiorechners durch eine 300GB tauschen um diese dann meinem Server-Space zur Verfügung zu stellen. Gesagt getan, Backup auf den Home Server gemacht, Platte rein, aber nichts passierte. Er konnte den Server nicht finden.
Bei einem voran gegangenem Restore klappte alles tadellos. Also konnte es nicht am Server noch an der Restore CD liegen.
Beim Booten mit der CD konnte ich beobachten, dass ab einem bestimmten Zeitpunkt die Netzwerkkarte („Realtek RTL8168/8111 Family PCI-E Gigabit Ethernet NIC (NDIS 6.0)“) einfach aus ging.
Erste Vermutung, die sich im nachinein bestätigte war, das die CD nicht die korrekten Netzwerktreiber laden konnte.
Nach einigen Minuten Recherche stellte sich heraus, dass einige User dieses Problem haben.
Wichtig für die Lösung ist, dass man die Windows Vista 32-Bit Treiber verwenden muss um sie entpackt auf einen USB-Stick zu schieben, auf dem die Restore-CD dann zugreifen kann.

Nun sollte einem gewohntem Restore nichts mehr im Weg stehen.